Dolomitendurchquerung

Vom Pustertal bis in das Trentinoin 6 Tagen durch die Dolomiten

6 Tagestour- Unterwegs mit ausgebildeten Natur- und Bergwanderführer, sowie zertifizierten Kräuterpädagogen


Rosengartengruppe mit Violett-türme

Durchquerung der „bleichen Berge“, einer einzigartigen Gebirgslandschaft von außergewöhnlicher Schönheit. Charakteristisch für dieses Gebirge ist der Wechsel zwischen schroffen Felsenformationen und sanften Almen.

Apollofalter auf Skabiose

Ebenso faszinierend und artenreich ist die Dolomitenflora. Sie bietet eine große Anzahl edemischer Pflanzen. Wie z.B. die Dolomiten-Teufelskralle.

Dolomitenflora hier die Dolomiten-Teufelskralle

Auf der gesamten Dolomiten-Durchquerung ist es uns wichtig, dass wir uns Zeit nehmen, zu verweilen und die Natur mit anderen Augen zu entdecken!

Programm

1. Tag

Treffpunkt Bad Tölz um 6 Uhr bzw Rodeneker Alm/Zumis um 10 Uhr. Danach gemeinsame Fahrt in das Pustertal. Während unseres Anstieges durch die weitläufige Landschaft der Rodenecker Almen, mit ihren artenreichen Wiesen, haben wir den imposanten Peitlerkofel immer vor Augen.


2. Tag

Weiter geht es in den nördlichen Teil des Naturparks Puez-Geisler. Vorbei an wilden Felswänden, bis hin zu einem Hochplateau. Wo inmitten von blühenden Almwiesen die Puezhütte liegt.


3. Tag

Der heutige Tag bringt uns in den östlichen Teil der Sellagruppe. Die Boehütte liegt spektakulär in einer fast mondähnlichen Landschaft am oberen Ende des Val di Mezdí. Bis dahin ist es eine weite Strecke, dafür werden wir mit einer faszinierenden Bergwelt belohnt.


4. Tag

Unser Ziel für den dritten Tag ist die Tierser Alphütte. Vorher erwartet uns ein langer, aber wunderschöner Höhenweg. Entlang der Langkofelgruppe und über die Seiseralm, bis zum Naturpark Schlern. Dort können wir dann die bizarren Dolomit-Formationen der Rosszähne bestaunen.


5. Tag

Der Rosengarten ist wohl einer der bekanntesten Gebirgsmassive in den Dolomiten. Um ihn ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. Vielleicht werden wir ja am Abend, auf der Hütte, einige davon zu hören bekommen.


6.Tag

Am letzten Tag können wir noch den Gipfel der Rotwand besteigen. Zum krönenden Abschluss unserer Tour, erwartet uns ein Bad im wunderschönen Karrersee. Danach heißt es Abschied nehmen und wir fahren gemeinsam nach Bad Tölz.


Anforderung

Gute Kondition und Trittsicherheit für Tagesetappen von ca. 6-9 Stunden (reine Gehzeit) und 800-1600 Höhenmeter sind daher Voraussetzung!

Inklusivleistung

  • Organisation der Hüttenbuchungen sowie kostenloser Rücktransfer
  • 2x Übernachtung mit Halbpension (ohne Getränke) im Mehrbettzimmern oder Lager
  • 3x Übernachtung mit Frühstück im Mehrbettzimmern oder Lager
  • Begleitung durch ausgebildeten Natur- und Bergwanderführer/Kräuterpädagogen
  • Leihmaterial (Gebietskarten, Ferngläser, Bestimmungsbücher, Kompass, etc.)

Ausrüstungsliste

Bitte das Gepäck möglichst gering halten, da wir bewusst auf einen Gepäcktransport verzichten.

  • Normale Wanderausrüstung, sowie feste gut eingelaufene Wanderschuhe
  • Rucksack mit Wechselwäsche
  • Müsliriegel für Zwischendurch (man kann sich jedoch auch Jausenbrote auf den Hütten kaufen)
  • Sonnenschutz und Regenschutz
  • Hüttenschlafsack

Preis

  •   AV-Mitglied:  550 Euro/ pro Person         Nicht AV Mitglied:  590 Euro/Person

Gruppengröße bis 7 Personen

Termine

Dolomiten-Durchquerung:  Termin: 19.Juli – 24.Juli 2020 (Sonntag-Freitag)

Anmeldung zu Dolmiten-Durchquerung hier!