Karwendeldurchquerung

Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Karwendelduchquerung  von Lenggries in die Alpenmetropole Innsbruck – die schönste Art den größten Naturpark Österreichs kennenzulernen!

6 Tagestour– Unterwegs mit ausgebildeten Natur- und Bergwanderführer, sowie zertifizierten Kräuterpädagogen


Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Unsere Nord-Süd Karwendeldurchquerung führt Euch durch die wunderbare alpine Bergwelt des Karwendels. Diese Route bietet Euch viele landschaftlichen Facetten.

Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Wir erleben beeindruckende Felsmassive, uralte Ahornbäume, Gebirgsbäche mit Wasserfällen, wunderschöne Almwiesen und die einzigartige und schützenswerte Tier- und Pflanzenwelt des Naturparks.

Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Auf der gesamten Karwendeldurchquerung ist es uns wichtig, dass wir uns  Zeit nehmen, zu verweilen und die Natur mit anderen Augen zu entdecken!


Programm

1. Tag

Treffpunkt um 9 Uhr in Bad Tölz, gemeinsame Fahrt zum Ausgangspunkt. Unser erster Tag ist noch etwas entspannter, gerade richtig zum „einlaufen“. Über einen Voralpengipfel, den Staffel, geht es nach Vorderriss. Vom Gipfel sehen wir schon die hohen Karwendelberge. Dort im bayrischen Teil des Karwendels beziehen wir unser Quartier


2. Tag

Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Am zweiten Tag geht es weiter zur Tölzer Hütte, unserem heutigem Endziel. Wir haben 2 Möglichkeiten, entweder über die Moosenalm oder die längere Variante über den Gipfel des Schafreuter. Das werden wir spontan nach Lust und Laune entscheiden.


3. Tag

Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Von der Hütte wandern wir im stetigen Auf und Ab entlang eines wunderschönen Höhenweges, mit Gipfeloption. Aber auch ohne Gipfel ist bei dieser Etappe mit ca. 7 Std. Gehzeit zu rechnen. Wobei wir mit beeindruckenden Blicken zum Karwendel-Hauptkamm entschädigt werden.


4. Tag

Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Heute geht es zur Lamsenjochhütte. Diese liegt spektakulär unterhalb der Felswände von Lamsenspitze und Hochnissl. Natürlich können wir wieder einen Gipfel besteigen, z.B. das Sonnjoch. Mit 2457 Metern der Höchste in der Achenseeregion mit herrlichem Rundumblick.


5. Tag

Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Wir werden früh aufbrechen, denn heute erwartet uns eine sehr lange Etappe. Nach dem Anstieg zur Lamsenscharte, geht es wild romantisch hinab in`s Vomper Loch. Von dort aus weiter zum Hallerangerhaus, wo uns das Hüttenpaar Kerstin und Thomas bestens betreut.


6. Tag

Karwendeldurchquerung - wandern im Naturpark Karwendel

Nach dem Frühstück wandern wir über das Lafatscherjoch und den Wildebandesteig Richtung Pfeishütte. Weiter geht es über den aussichtsreichen Goetheweg zum Hafelekar, es erwarten uns tolle Tiefblicke ins Inntal und zur Alpenmetropole Innsbruck. Mit der Bahn fahren wir hinab zur Hungerburg. Ankunft Bad Tölz ca. 18 Uhr


Anforderungen

Gute Kondition und Trittsicherheit für Tagesetappen von ca. 6-9 Stunden (reine Gehzeit) und 900-1500 Höhenmeter sind Voraussetzung!

Inklusivleistungen

  • Organisation der Hüttenbuchungen und kostenloser Rücktransfer
  • 6 Tagestouren/ Ankunft am 6. Tag in Bad Tölz ca. 18 Uhr
  • 2x Übernachtung mit Halbpension (ohne Getränke) im Mehrbettzimmern oder Lager
  • 3x Übernachtung mit Frühstück im Mehrbettzimmern oder Lager
  • Begleitung durch ausgebildeten Natur- und Bergwanderführer/Kräuterpädagogen
  • Leihmaterial (Gebietskarten, Ferngläser, Bestimmungsbücher, Kompass, etc.)
  • Fotos der Tour

Ausrüstungsliste

Bitte das Gepäck möglichst gering halten, da wir bewusst auf einen Gepäcktransport verzichten.

  • Normale Wanderausrüstung sowie feste gut eingelaufene Wanderschuhe
  • Rucksack mit Wechselwäsche
  • Müsliriegel für Zwischendurch (man kann sich jedoch auch Jausenbrote auf den Hütten kaufen)keine Mittagseinkehr!
  • Sonnenschutz und Regenschutz evtl. Schirm
  • vermutlich braucht Ihr auch in der kommenden Saison einen eigenen Schlafsack (Hüttenschlafsack reicht also nicht)

Preis:

  •   AV-Mitglied:  560 Euro/ pro Person         Nicht AV Mitglied:  580 Euro/Person
  •   Seilbahnkosten Talfahrt Hafelekar – Hungerburg ca. 25Euro

Wir gehen für die Übernachtungen in Vorleistung. Falls sich die Preise der jeweiligen Hütten/Hotels kurzfristig erhöhen, erlauben wir uns diese, mit vorheriger Absprache, an Euch weiterzugeben!

Gruppengröße bis 7 Personen

Termine 2022:

Termine auf Anfrage für Gruppen ab 5 Personen

Anmeldung zu Karwendel-Durchquerung Nord-Süd hier!